Die Frühjahrsbepflanzung für den Holzbalkon

24. März 2014 von Redaktion - Keine Kommentare

Der Balkon dient nicht nur als Blickfang, sondern sorgt draußen auch noch für zusätzlichen Wohnraum. In diesem Artikel finden Sie ein paar Tipps und Tricks, damit Sie Ihren Balkon Schritt für Schritt zu Ihrer eigenen Wohlfühloase machen können.

Dabei kommt es natürlich nicht nur auf die Pflanzen an, sondern auch auf die dekorierenden Elemente wie Gartenmöbel, Pflanzschalen, Blumenkästen etc., die ihren Balkon verschönern und aufwerten. Als erstes sollte man sich um die unschöneren Dinge kümmern, denn eine Abflussmöglichkeit für überschüssiges Wasser und eine gute Pflanzerde bilden die Basis für eine gelungene Frühjahrsbepflanzung auf Ihrem Holzbalkon. Wenn diese Grundlage gegeben ist kann man sich dem angenehmeren Teil widmen: der Frühjahrsbepflanzung.

Die Frühjahrsbepflanzung, für den Holzbalkon z.B., kann bunt oder auch unifarben ausfallen. Gerade im Frühling, wenn die Natur erwacht, strahlen viele Blüten in leuchtendem Gelb. Wer diese Linie auch auf dem Balkon fortsetzen möchte, entscheidet sich für Blumen wie Hornveilchen, Primeln, Narzissen oder gelbe Tulpen.

Ein kleiner Tipp: dotterfarbene Stiefmütterchen passen hier sehr gut und werten den Balkon am Besten in einem schönen Balkonkasten aus Holz auf.

Für Diejenigen, die es lieber bunt auf dem Balkon mögen, haben wir natürlich auch einen genialen Tipp: verwenden Sie einfach Anemonen und Tulpen mit Ranunkeln und lassen Sie sich von dem Ergebnis überraschen. Die leuchtenden Farben dieser Frühlingsblüher sorgen für gute Laune und lassen sich ideal mit Pflanzgefäßen aus Holz kombinieren.

Zusätzlich aufgestellte Pflanzschalen sorgen mit rosa und weißen Gänseblümchen, Vergissmeinnicht oder blauen Bauernhyazinthen für ein angenehmes Ambiente. Zudem wirken hängende Grünpflanzen wie Efeu und Gundermann zwischen den Frühlingsblühern sehr eindrucksvoll. Es macht sich am Besten, wenn man die verschiedenen Größen und Versionen der Dekoration variiert. Hierbei jedoch sollte man darauf achten, dass die Linie bleibt und der Stil, der erreicht werden möchte, nicht auf der Strecke bleibt. Benutzen sie nicht nur eine Sorte, sondern verwenden Sie höhere, niedrigere und hängende Pflanzen gemeinsam, um mit Strukturen und Farben für ein stilvolles Bild zu sorgen.

Auch die Lage des Balkons spielt eine entscheidende Rolle für die Wahl der Bepflanzung. Auf dem Balkon in Süd-West-Lage gedeihen andere Pflanzen als beispielsweise auf der Nord-Ost-Seite. Wer dies bei seiner Balkonbegrünung beachtet, hat länger Freude an seiner grünen Oase. Am Süd- und Westbalkon fühlen sich Rosen und mediterrane Pflanzen wohl. Lavendel, Geranien, Petunien und die Trichterwinden bezaubern hier mit ihren Farben. Für die Ost- und Nordseite des Hauses eignen sich Fuchsien oder Hortensien hervorragend.

Foto: © Stefan Körber - Fotolia.com